Frauenfördermittel

Frauenfördermittel

PDF zum Download
PDF zum Download

Dem Fachbereich 11 werden jährlich ca. 10 000 Euro zur Förderung von Mitarbeiterinnen und Studentinnen bereitgestellt. Über die Vergabe der Frauenfördermittel berät ein Ausschuss, dem Vertreterinnen der Material- und Geowissenschaften angehören. Der Ausschuss setzt sich zusammen aus Vertreterinnen aller Statusgruppen. (Professorinnen, wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen, administrativ- technischen Mitarbeiterinnen und Studentinnen) und findet sich entsprechend der Antragseingänge zusammen.

Der Ausschuss besteht aus:

  • Natalia Schulz (WiMi)
  • Carolin Wittich (WiMi)
  • Constanze Kalcher (WiMi)
  • Sabine Crook (ATM)
  • Ingrid Hirsmüller (ATM)
  • Ulrike Simons (ATM)
  • Marga Lang (ATM)
  • Magdalena Joanna Graczyk-Zajak (WiMi)
  • Jennifer Honselmann (Studentin)
  • Bai-Xiang Xu (Professorin)

Was sind Frauenfördermittel?

Frauenfördermittel sind Gelder, die an der TU-Darmstadt zentral bereitgestellt und vom jeweiligen Fachbereich vergeben werden

  • zur Realisierung der Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen
  • zur Verbesserung der Studien-, Forschungs- und Arbeitsbedingungen von Frauen
  • zur Erhöhung des Frauenanteils in natur- und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen
  • zur Förderung von Frauen in der Wissenschaft
  • zur Förderung von Netzwerken unter Frauen

Wer kann Frauenfördermittel beantragen?

  • Studentinnen
  • Administrativ-technische Mitarbeiterinnen
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen
  • Professorinnen

Wie beantrage ich Frauenfördermittel?

Anträge auf Zuschüsse aus den Frauenfördermitteln sind mit einer kurzen Begründung des Förderbedarfs an die Gleichstellungsbeauftragten des Fachbereichs zu richten. Bei nicht frauenspezifischem Verwendungszweck muss nachgewiesen werden, dass sich bereits um eine alternative Förderung bemüht wurde und diese nicht zu Stande kam. Der Antrag muss bei den Gleichstellungsbeauftragten eingehen, bevor das Ereignis stattfindet. Bei Fragen sind die Gleichstellungsbeauftragten jederzeit per erreichbar.

Antrag auf Frauenfördermittel

Weitere Informationen über Frauenfördermittel sind auf dem Flyer der Frauenbeauftragten zu finden: Flyer

Beispiele bisheriger Förderungen:

  • Reisekosten für Frauenförderprogramme wie FemTec
  • Reisekosten für Konferenzen sowie Konferenzgebühren
  • Workshop „Stärken-Schwächenanalyse“
  • Kinderbetreuung bei Vortragsveranstaltungen
  • Gemeinsame Exkursionen
    (Messel, ESOC, geologische Stadtführung durch Darmstadt)